Sie sind hier:Startseite AutoArenASaison 2013 Bericht zum 7. VLN Rennen

7. VLN-Rennen: 45. ADAC Barbarossapreis am 28.09.2013.

Erneut auf dem Podium: 3. Platz in der Klasse V4! Die bisherige Bilanz: sechster Podestplatz beim siebten VLN-Lauf. Die Eifel zeigte sich in strahlendem Sonnenschein. Perfekte Jobs der Fahrer und des Technikteams machten diesen weiteren Podiumsplatz möglich. Das Auto lief ohne Probleme, die Piloten Mark Marbach und Hannes Pfledderer fuhren konstant schnelle Runden. Auch Rundenzeiten unter 10 Minuten wurden von beiden Fahrern erzielt.. Das Team AutoArenA Motorsport erreichte trotz zunehmend starker Konkurrenz den beachtlichen 3. Platz von 9 gestarteten Teams in der seriennahen Klasse V4, Gesamtwertung Platz 80 von 164 gestarteten Teams!

Im Gegensatz zum vergangenen Rennen zeigte sich die Eifel dieses Wochenende in strahlendem Sonnenschein. Das Wetter lockte sehr viele Zuschauer an die Nordschleife, wo sie spannenden und hochkarätigen Motorsport verfolgen konnten. 168 Teams hatten ihre Meldung für den 45. ADAC Barbarossapreis abgegeben.

Bereits am Donnerstag beim Aufbau und auch am Freitag bei den Taxifahrten war es sonnig mit Temperaturen um die 17 Grad. Das Qualifying am Samstagmorgen fand planmäßig von 8:30 bis 10:00 Uhr statt. Das Fahrerduo Marc Marbach und Hannes Pfledderer erreichte beim Qualifying Platz 2 von 9 Klassenkonkurrenten. Aufgrund der Verzögerung des Rahmenprogramms wurde der Start um 15 Minuten verschoben.

Die Mannschaft rund um Teamchef Walter Steinle nahm den siebten Saisonlauf von Startposition 124 in Angriff. Die Reifenfrage konnte dieses Mal eindeutig beantwortet werden, da es trocken war mit viel Sonne. Neben der Wahl der Reifen spielt der Reifendruck eine wichtige Rolle. Er muss ständig kontrolliert und der Fahrbahn- und Außentemperatur angepasst werden. Die Temperaturen lagen am Vormittag bei 6 Grad und stiegen am Nachmittag bis auf 15 Grad an.

Marc Marbach fuhr den ersten Stint. Nach 8 Runden wurde beim planmäßigen Boxenstopp getankt, Räder gewechselt und Hannes Pfledderer setzte sich hinters Lenkrad. Nach weiteren 9 Runden wurde nochmal planmäßig getankt und Räder gewechselt. Durch das Fahren am Limit bauten die Reifen extrem ab, jedoch von einem Reifenschaden blieb das Team verschont. Das Wetter machte konstant schnelle Runden möglich, einzig die Gelbphasen bremsten die Fahrer aus. Marc Marbach und Hannes Pfledderer erzielten Rundenzeiten unter 10 Minuten.

Das Feld der direkten Konkurrenten in der Klasse V4 hat sich mittlerweile auf 5 erhöht, alle fahren die Runden um die 10 Minuten. Der Unterschied der besten Rundenzeit je Team liegt unter 10 Sekunden! Der fehlerlose Auftritt der beiden Piloten und der einwandfreie Job der Mechaniker machte es trotzdem möglich: Platz 3 von 9 gestarteten Teams in der Klasse V4! Gesamtplatz 80 von 164 gestarteten Teams!

Die Erfolgsserie in 7 VLN-Rennen: sieben Mal die Zielflagge gesehen
6 Platzierungen auf dem Podium: 1 Sieg, 3 x Platz 2, 2 x Platz 3

Nächstes Rennen, der vorletzte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft 2013: ROWE DMV 250-Meilen-Rennen am 12. Oktober 2013 über die gewohnte Distanz von 4 Stunden

Chronologie
 
8:00 Uhr  letzte Vorbereitungen zum Qualifying, Wetter: 6 Grad, Sonne
8:40 Uhr  Marc Marbach startet für die erste Qualifikationsrunde
8:55 Uhr Tankstopp, danach 2 weitere Runden
9:25 Uhr Hannes Pfledderer geht auf die Strecke für die Qualifikation
9:53 Uhr Momentan auf 1 mit der Zeit: 10:00:257
9:55 Uhr Reifenwechsel
10:10 Uhr Ende Qualifying, Platz 2 in der Klasse V4, hinter #475 Tanken, Räderwechsel, Fahrzeugkontrolle und auf Hochglanz polieren
11:20 Uhr  Startaufstellung, Marc Marbach übernimmt den ersten Stint Verschiebung des Starts um 15 Minuten
12:02 Uhr  Einführungsrunde für Startergruppe 1
12:18 Uhr Start des 7. VLN-Rennen
12:25 Uhr Auch die dritte Startergruppe ist unterwegs
13:00 Uhr nach 3 Runden: Gesamt 116., Platz 2 in der Klasse, rund 10 sec. hinter #475
13:20 Uhr nach 5 Runden: Platz 3 hinter #475 und #477
13:50 Uhr nach 8 Runden: Tanken, Räderwechsel, Hannes Pfledderer übernimmt von Marc Marbach
15:00 Uhr nach 15 Runden: Platz 3, Gesamt 94.
15:23 Uhr planmäßiger Boxenstopp, Räderwechsel und Tanken, Hannes fährt auch den letzten Stint
16:00 Uhr nach 21 Runden: Gesamt 91, Platz 3 in der Klasse
16:20 Uhr Hannes ist in der letzten Runde unterwegs
16:24 Uhr Rennleiter schwenkt die schwarz-weiß karierte Flagge
16:30 Uhr Hannes erreicht Parc ferme, Erneut Podium erreicht: Platz 3 in der Klasse V4!


Ergebnis Klasse V4:     Gesamt: Runden: Zeit:
1. #475 MSC Wahlscheid e.V.       74     24  4:06:27.235
 (Derscheid/Flehmer)
2. #477 aesthetic racing       78     24  4:08:10.813
 (Tveten/Strohe)
3. #494 Team AutoArenA Motorsport       80     24  4:09:52.119
 (Assenheimer/Marbach/Pfledderer)
 

Fahrzeuge der Klasse V4:
8 BMW 325i
1 Mercedes Benz C230
9 gemeldet, 9 gestartet, 9 gewertet,

Teilnehmerfeld:
Training-Ergebnistabelle: 168
Gesamtergebnisliste: gewertete Fahrzeuge 119 + 45 nicht gewertet => 164 Fzge.

Fahrerwertung:
Meisterschaftsstand (von 603):    Platz 26 mit 46,94 Punkten
VLN Produktionswagen Trophäe (von 159)  Platz 8 mit 46,94 Punkten
VLN Junior-Trophäe (von 12)   Patrick Assenheimer: Platz 5 mit 30,34 Punkten
(2 Rennen nicht gestartet)

Wetter: Sonne, 6 – 15 Grad
Strecke: trocken
Qualifying Zeit: 10:00.257
Startplatz 2 in der Klasse V4
Startplatz Gesamt: 124 von 168 Fahrzeugen
Ergebnis Gesamt: Platz 80
Schnellste Rundenzeiten im Rennen:
9:58.138 Marc Marbach in der 2. Runde
9:58.315 Hannes Pfledderer in der 20. Runde
Gefahrene Runden: 24, Zeit:  4:09:52.119

Das Team am Wochenende:
Frank Arnold
Monika Assenheimer
Hermann Benz
Getuar Hassan
Marc Marbach
Jochen Müller
Samir Mulaomerovic
Ikaro Neureuther
Manuel Pelzl
Hannes Pfledderer
Robert Schäfer
Jan-Marc Soutschka
Walter Steinle
Markus Titschka


Der Sender Sport 1 zeigt am 5. Oktober um 18 Uhr eine Zusammenfassung des Rennens.

Nächstes Rennen, 8.Lauf:
ROWE DMV 250-Meilen-Rennen am 12. Oktober 2013 über die gewohnte Distanz von 4 Stunden

Unterstützung erhält das Team von starken Partnern:
AssenheimerMulfinger, KSPG AG (Kolbenschmidt Pierburg), Maier Werkzeugmaschinen,
Marbach Concepte, Dieter Kehl Werbeartikel, Volksbank Heilbronn, Veith KG,
HVG Heilbronner Versorgungs GmbH, Ilka-Chemie, KHI GmbH & Co. KG, Kölle-Zoo, Distelhäuser Brauerei, DEKRA, Rücker, Federmann EURONICS XXL.