Sie sind hier:Startseite AutoArenASaison 2013 Bericht zum 1. VLN-Rennen

38. DMV 4-Stunden-Rennen am 13.04.2013.

Platz 2 in der Klasse V4 in einem turbulenten Rennen. Ein erfolgreicher Beginn in der Rennsaison 2013 der VLN-Langstreckenmeisterschaft endete für das Team AutoArenA Motorsport wie im Vorjahr mit dem 2. Platz in der Klasse V4.

Viele Zuschauer erlebten bei frühlingshaftem Wetter den Saisonauftaktin der „Grünen Hölle". Über 200 Fahrzeuge gingen beim ersten Rennen an den Start.
Endlich war es soweit: nach drei abgesagten Terminen (2x Test- und Einstellfahrt und das erste Rennen) hatten sich die Wetterverhältnisse soweit gebessert, dass das Rennen wie geplant stattfinden konnte. Die Teilnehmer%ahl war mit über 200 Fahr%eugen sehr hoch, entsprechend turbulent ging es in der Boxengasse zu.

Die Vorhut reiste am Donnerstag an , stellte Trailer und Zelt auf. Am selben Tag musste auch noch die Leistungsmessung vom C230 durchgeführt werden.
Der Freitagnachmittag wurde dann für Test- und Gästefahrten genut%t.
Am Samstag fand von 8:30 bis 10 Uhr das Qualifying bei frühlingshaftem Wetter statt. Zu Beginn des Qualifying war die Frage nach den Reifen wichtig, Regenreifen oder Intermediates? Die Strecke war noch sehr nass. Der erste Fahrer, Marc Marbach, entschied sich für Intermediates. Die Strecke trocknete mit zunehmendem Verkehr ab. Durch viele Gelbphasen, einer Ölspur und vielen Fahrzeugteilen auf der Strecke konnte sich das Team trot%dem für den Startplatz 2 qualifizieren.

Mit Beginn dieser Rennsaison hat jedes Fahrzeug GPS an Bord. So kann die Rennleitung die Fahrzeuge zu jedem Zeitpunkt lokalisieren und Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Gelbphasen und Doppelgelbphasen mit Zeitstrafen belegen.

Aufgrund einer Vielzahl von Verstößen im Zeittraining musste die Startaufstellung umfassend korrigiert werden. Der Rennstart wurde um 30 Minuten verschoben.

Die Startphase der Gruppe 3 verlief ohne Zwischenfälle. Laut Startfahrer Patrick Assenheimer verhielt sich das Fahrzeug die ersten beiden Runden optimal. Dann fing das Fahrzeug an zu untersteuern. Die Folge war ein leichter Einschlag vorne rechts, weiterfahren war jedoch möglich. Beim Boxenstopp nach 7 Runden wurde das Fahrzeug genauestens auf Schäden untersucht, jedoch nichts festgestellt. Marc Marbach übernahm nun das Steuer. Gelbphasen und viel Schrott auf der Strecke machten auch das Rennen nicht leicht. Kurz nach 15 Uhr kam dann Hannes Pfledderer zu seinem ersten Renneinsatz der Saison. Sein Kommentar nach Ende des Rennes: „das schlimmste Rennen, lauter Sonntagsfahrer unterwegs"!

Nach 23 Runden in einer Gesamtfahrzeit von 4 Stunden und 5 Minuten fuhr Hannes Pfledderer den C230 über die Ziellinie. Mit Platz 2 in der Klasse V4 war es ein erfolgreicher Saisonbeginn.

Ergebnis V4: Gesamt: Runden: Zeit:
1. #475 MSC Wahlscheid e.V. 64 23 4:00:38.485
2. #494 Team AutoArenA Motorsport 81 23 4:05:24.327
3. #488 MSC Adenau e.V. im ADAC 96 22 4:01:14.0808

Fahrzeuge der V4:   
5 BMW 325i   
1 Mercedes Ben% C230   
5 gestartet, 3 gewertet, 2 nicht gewertet   
Teilnehmerfeld:   

Ergebnistabelle Training: 205 (davon 2 nicht gewertet)
Gesamtergebnisliste: gewertete Fahrzeuge 131 + 61 nicht gewertet => 192 Fzge.

Fahrerwertung:
Gesamtwertung (von 219): Platz 101 mit 7 Punkten
Wetter: Sonne und Wolken, 14 Grad
Strecke: zu Beginn des Qualifying sehr nass, später dann trocken
Qualifying Zeit: 10:28.530 Startplatz 2 in der Klasse V4
Startplatz Gesamt: 118 von 203 Fahr%eugen
Ergebnis Gesamt: Platz 81
Schnellste Runde im Rennen 10:07.689 (in der 18 . Runde, Hannes Pfledderer)
Gefahrene Runden: 23, Zeit: 4:05:24.327

Das Team am Wochenende:
Dirk Assenheimer
Monika Assenheimer
Patrick Assenheimer
Christoph Huber
Bernd Marbach
Marc Marbach
Susanne Marbach
Samir Mulaomerovic
Melanie Neuberger
Ikaro Neureuther
Manuel Pelzl
Hannes Pfledderer
Jan-Marc Soutschka
Walter Steinle
Markus Titschka
Eugen Walter´

Unterstützung erhält das Team von starken Partnern:
AssenheimerMulfinger, KSPG AG (Kolbenschmidt Pierburg), Maier Werk%eugmaschinen, Dieter Kehl Werbeartikel, Volksbank Heilbronn, Veith KG , HVG Heilbronner Versorgungs GmbH Ilka-Chemie, KHI GmbH & Co. KG , Kölle-Zoo , Distelhäuser Brauerei, Rücker, Federmann EURONICS XXL.