Sie sind hier:Startseite AutoArenA Hankook 24h Rennen Barcelona 2015

Hankook 24h Rennen Barcelona 2015

Patrick Assenheimer beim 24h Rennen in Barcelona am Start. 5. Rang in der Klasse SP2.

Pünktlich um 12.00h Ortszeit starteten die 74 Starter das 24h Stunden Rennen auf dem Circuit de Cataluna in Barcelona. Die von RWT Racing Team eingesetzte Chevrolet Corvette C6 (6200cc) startete in der SP2 Klasse und wurde von Patrick Assenheimer, Sven Barth, Joachim Kiesch, Maximilian Stein und Gerd Beisel im Wechsel pilotiert.

Die von Startplatz 13 gestartete RWT Corvette lief optimal und Sven Barth im ersten Rennabschnitt und Patrick Assenheimer nach dem Fahrerwechsel konnten sich im Laufe des Rennens Position um Position verbessern. Gegen 22.00 Uhr streikte das Differenzial. Zu diesem Zeitpunkt führte man in der SP2 Klasse und fuhr auf Gesamtrang 5. Aufgeben war keine Option und die Technikmannschaft von RWT arbeitete mit vollem Einsatz und nach 2 1/2 Stunden rollte die Corvette wieder auf die Piste und reihte sich bei P61 wieder ein. Alle eingesetzen Piloten fuhren in der Nacht Top Zeiten. Gegen 5:00 Uhr hatte Gerd Beisel eine Kollision beim Überrunden eines Langsameren, der zügig repariert werden konnte. Die letzten 6 Rennstunden lief die Corvette wie ein Uhrwerk. Nach 24h hatte die Corvette 555 Runden zurückgelegt.

Patrick Assenheimer: 
"Ein Rennwochenende mit vielen Erfahrungen, tollen Fahrerkollegen und eine leistungsstarke Technikcrew. Wir waren absolut konkurrenzfähig und konnten mit den Top Teams in unserer Klasse und sogar mit Teams in der GT3 Klasse mithalten. Besonders in den Nachtstints habe ich mich sehr wohl gefühlt, was man an den Rundenzeiten sehen kann. Top Leistung vom Technikteam, die in Rekordzeit das defekte Differenzial gewechselt haben. Diese Reparatur hat uns letztendlich eine bessere Platzierung gekostet."