Sie sind hier:Startseite AutoArenA 6. Rennen ADAC GT Masters 2015 - Spa

6. Rennen ADAC GT Masters 2015 - Spa

Wieder in den Punkterängen! Platz 9 für Patrick Assenheimer und Diego Alessi.

Im Qualifying am Freitag hatten die Fahrer der AutoArenA Corvette den ganzen Tag Probleme dass das Fahrzeug zu wenig Abtrieb generierte. Beim Top Speed belegte Patrick Assenheimer permanent vordere Plätze. Die Boxencrew verbesserte in einer Nachtaktion die Geometrie der Corvette die beim Samstag Rennen perfekt vorbereitet am Start stand. Durch einen guten Start und sichere Überholmanöver schaffte es Patrick sich von Startplatz 12 auf Platz 8 vorzuarbeiten. Diego Alessi konnte bis auf P6 vorfahren. Durch eine umstrittene 5 Sekunden Zeitstrafe reichte es am Schluss nur für Rang 9 und damit zu weiteren Punkte in der Meisterschaftswertung.

Beim Rennen am Sonntag konnte man nur sagen: Was für ein Wetter! Pünktlich mit der Einführungsrunde hinter dem Safetycar gingen heftige Regenschauer in den Ardennen nieder. Ein großer Teil des Feldes war mit Slicks bereift, so dass sich die Rennleitung das Rennen stoppte um die Umrüstung auf Regenreifen zu ermöglichen. Die ersten Rennrunden nach dem Restart wurden wieder hinter dem Safetycar gefahren. Diego Alessi konnte sich nach dem Start auf Platz 9 einsortieren. Kurz vor der Öffnung des Boxenstopp Fensters hatte er mit Aquaplaning zu kämpfen und fiel auf Rang 15 zurück. Patrick Assenheimer konnte in der Kürze der noch verbliebenen Rennzeit nur noch einen Platz gutmachen.