Sie sind hier:Startseite AutoArenA 3. Rennen ADAC GT Masters 2015 - Red Bull Ring

3. Rennen ADAC GT Masters - Red Bull Ring

Patrick Assenheimer und Diego Alessi im ersten Rennen auf Platz 4! Auf der hochmodernen Strecke in der Steiermark kam die AutoArenA Corvette auf einen tollen 4. Platz. Von Rang 8 ins Rennen gestartet behaupte sich Patrick souverän im Rennen. Die Strategie bei hochsommerlichen Temperaturen die Reifen und Bremsen in der ersten Rennhälfte nicht an die Grenzen zu belasten machte sich bezahlt. Diego Alessi konnte die Qualitäten der Corvette nach dem Fahrertausch ausspielen und erkämpfte Rang 4.


Patrick Assenheimer:
"Bei den subtropischen Temperaturen haben alle Mitglieder von Callaway Competition einen tollen Job gemacht. Die AutoArenA Corvette lief perfekt. Am Sonntag starten wir von P5. Sport1 einschalten!gte Strafe auf Platz 17 zurück. Dass er am Ende noch als zwölfter gewertet wurde, ist eine tolle fahrerische Leistung. Er fuhr bei der Aufholjagd permanent die schnellsten Rundenzeiten im Feld. 2 Minuten vor Rennende fiel Andreas Wirth in Führung liegend durch einen Schaden im Antriebsstrang aus: der sicher geglaubte Sieg war dahin. Wir haben sofort nach dem Rennen begonnen, die vorliegenden Fehler zu analysieren und werden am Red Bull Ring optimal vorbereitet an den Start gehen."