Sie sind hier:Startseite AutoArenA 2. Rennen ADAC GT Masters 2015 - Oschersleben

2. Rennen ADAC GT Masters - Oschersleben

Der angekündigte Regen blieb aus und das Feld ging im fliegenden Start ins Rennen. Daniel Keilwitz legte einen perfekten Start hin und kam auf Platz 1 liegend aus der ersten Runde zurück. Diesen Vorsprung konnte er sodann kontinuierlich ausbauen. Diego Alessi, der den Start Turn auf der AutoArenA Corvette fuhr, schob sich im Lauf des Rennens bis auf Platz 7 vor. Zu diesem Zeitpunkt lagen beide Callaway Corvette optimal platziert.


Giovanni Ciccone, Team Manager:
"Zur Halbzeit des Rennens ging unsere Strategie für beide Fahrzeuge auf. Bei der Übergabe von Diego auf Patrick Assenheimer unterlief dem Renningenieur ein Fehler. Die Wechselzeit war 3/10 Sekunden zu kurz, und Patrick fiel durch die verhängte Strafe auf Platz 17 zurück. Dass er am Ende noch als zwölfter gewertet wurde, ist eine tolle fahrerische Leistung. Er fuhr bei der Aufholjagd permanent die schnellsten Rundenzeiten im Feld. 2 Minuten vor Rennende fiel Andreas Wirth in Führung liegend durch einen Schaden im Antriebsstrang aus: der sicher geglaubte Sieg war dahin. Wir haben sofort nach dem Rennen begonnen, die vorliegenden Fehler zu analysieren und werden am Red Bull Ring optimal vorbereitet an den Start gehen."