Sie sind hier:Startseite AutoArenA 11. Rennen ADAC GT Masters 2015 - Sachsenring

11. Rennen ADAC GT Masters 2015 - Sachsenring

4. Platz für Patrick Assenheimer und Diego Alessi am Sachsenring

Beim Samstag Rennen in der ADAC GT Masters schob sich der von Platz 11. gestartete Diego Alessi in der Startphase auf Position 9 nach vorne. Als das Boxenstopp Fenster geöffnet wurde und die Boxenstopps anfingen, blieb die AutoArenA Corvette auf P7 weiter auf der Strecke und nutzte, wie die beiden Führenden Schubert BMW, eine Safetycar Phase, um sich weiter nach vorne zu schieben.

Als das Safetycar in die Boxengasse abbog, nahm Patrick Assenheimer von Position 4 das Rennen wieder auf. Alle Versuche, sowohl des Mercedes mit dem in der Meisterschaft führenden Ludwig und Asch und der Audi, ihn zu überholen blieben ohne Erfolg. Lohn für dies tolle Rennen war der 4. Platz.

Patrick Assenheimer:
"Das war eines meiner besten Rennen in der ADAC GT Masters. Der Kampf über 25 Minuten mit den Top Fahrern dieser Serie hat mir alles abverlangt. Wir hatten vor dem Rennen die Stärken und Schwächen der AutoArenA Corvette in den einzelnen Streckenabschnitten analysiert. Das hat mir geholfen, wenn es eng wurde, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Mir war klar, dass beim kleinsten Fehler 3-4 Positionen verloren gehen können. Danke an das Team für die tolle Vorbereitung der Corvette und die Unterstützung."