Sie sind hier:Startseite AutoArenA Lausitzring 1. Rennen

EuroSpeedWay Rennen 1.

Bei trockenem Wetter startete das ADAC GT Masters Feld in der Lausitz. Nach gutem Start schob sich das Feld nach Turn 1 eng zusammen. Es gab dabei einige Berührungen. Leidtragender war auch Patrick Assenheimer, der in der Folge von dem Audi R8 umgedreht wurde und im Gras neben der Strecke zu stehen kam. Patrick kam mit der Corvette nach einiger Mühe wieder auf die Strecke zurück und nahm das Rennen als Letzter wieder auf. Leider wurde bei der Kollision der Stoßdämpfer und die rechte Felge beschädigt, so dass in Runde 14 das endgültige Aus kam. Beim Anbremsen Ende der Start- und Zielgeraden brach die Felge, und damit war das Rennen beendet.

Patrick Assenheimer:
Leider sind wir wieder einmal unverschuldet ausgeschieden. Wenn schon nach ein paar Minuten eigentlich alles gelaufen ist, kommt natürlich Frust auf. Es tut mir um Diego sehr leid, der nicht zum Fahren gekommen ist, aber am Sonntag greifen wir wieder an.